Bergischer HC 3 – HGR 2 am 23.03.2019 | 26 : 25 (12 : 11)

Torübersicht: Müller (5), Jäschke (4), Dobrolowicz, Kinder (je 3), Franz, Jungjohann, Pfeiffer, Stausberg (je 2), Pflüger, Raguß (je 1).

von: Daniel Behle

Eine verdiente Niederlage!

Die Zweite hat es in Solingen leider nicht geschafft an die Leistung aus der vergangenen Woche anzuknüpfen. Schon im Hinspiel präsentierten wir uns nicht gut, erkämpften uns in der Schlussphase aber noch ein Unentschieden. Dazu reichte es im Rückspiel nicht.

In der ersten Halbzeit wechselte die Führung immer wieder zwischen beiden Mannschaften. Erfolgreich im Torabschluss waren wir vor allem durch unsere Abwehr. Über Tempogegenstöße und die zweite Welle waren wir effektiver als im gebunden Spiel. Wir taten uns merklich schwer, Torchancen zu erspielen. Folge war, dass wir es immer wieder mit Einzelaktionen versuchten, die meistens wenig Erfolg hatten. Aber auch die Abwehr machte mehr Fehler als in der Vorwoche. Fabian half uns mit einigen Paraden, das etwas zu kompensieren. Gerade die Anspiele über den Kreis konnten wir zu selten verhindern. Zur Pause lagen wir mit einem Tor hinten (12:11).

In der zweiten Halbzeit wollten wir uns auf das besinnen, was uns in dieser Saison stark gemacht hat. Das gelang uns aber viel zu selten und vor allem zu spät. Erst nach elf Minuten konnten wir wieder ausgleichen (17:17) und sogar in Führung gehen (17:18). Leider war das das letzte Mal in dieser Partie. Gerade nachdem wir uns zurückgekämpft hatten, hatten wir unsere schlechtesten Phasen. Vorne verloren wir einen Ball nach den anderen. Der BHC zog mit einem fünf Tore Lauf davon (22:18). Uns muss man aber zu gute halten, dass wir nicht aufgaben.

Bis zum Ende versuchten wir das Spiel noch umzubiegen. Dabei half auch Pascal, der nach seiner Einwechslung wichtige Akzente setzte. So kamen wir noch einmal auf ein Tor heran. Für mehr reichte es aber leider nicht.

Die 26:25 Niederlage ist verdient, aber unnötig. Wir müssen uns dabei an die eigene Nase fassen. Besonders die Angriffsleistung war an diesem Tag unzureichend. Es wurden einfach zu viele 100% Chancen verworfen. Wir müssen und werden weitermachen. An der kämpferischen Leistung können wir anknüpfen, um im nächsten Spiel wieder zwei Punkte zu holen.

In der nächsten Woche hat die Zweite wieder ein Spiel, in dem sie aus der Hinrunde noch etwas gut zu machen hat. Gegen den Wald-Merscheider TV verloren wir nach einem schlechten Spiel in der Schlusssekunde dramatisch mit einem Tor.

Kategorisiert in: ,