Berichte Senioren

4. Herren

VfL Solingen 3 – HGR 4 am 21.09.2014 | 16:39 (6:22)

von: Torsten Müller

Es konnten alle spielen und das taten wir dann auch: „kamen, spielten und siegten“!

Vielen Dank auch an beide A-Jugend Spieler für die tatkräftige Unterstützung.

Torübersicht: Kellerhof (TW), Pflüger (TW),Blicke (2), Knaup (13), Bona (5), Benger (2), Schmidt-Brünninghaus, Hehner (1), Müller (8), Kühn (4), Franz (2), Dau (2)
1. Herren

DJK Unitas Haan – HGR am 20.09.2014 | 23:24 (8:13)

Aus www.rp-online.de

von: Henning Schlüter

Handball

HGR stutzt Haan an der Adlerstraße die Flügel

Remscheid. Handball-Oberliga: Sieg beim Aufsteiger beschert Remscheid einen Saisonstart nach Maß …

Unitas Haan – HG Remscheid 23:24 (8:13) – Zwei Spiele, 4:0 Punkte – nach der, sagen wir mal: durchwachsenen Vorbereitung, war mit dem Parforceritt der HGR zum Meisterschaftsauftakt nicht

weiterlesen
Torübersicht: Lewandowski (6), Wieczorek (5), Steinhoff (5/1), Kachelmeier, Saalmann (je 3), Merckelbach, Pake (je 1)
1. Herren

DJK Unitas Haan – HGR am 20.09.2014 | 23:24 (8:13)

Aus www.rga-online.de

von: Gunnar Freudenberg

HGR gewinnt erneut dramatisch

HANDBALL Dramatik, Kampf und grenzenloser Jubel auf Remscheider Seite – die Bilder waren am Ende dieselben wie beim Auftaktsieg gegen die 2. Mannschaft des Bergischen HC. Und sogar das Ergebnis war exakt dasselbe. Auch bei Unitas Haan gewann die HG Remscheid am Samstagabend mit 24:23.

Der Weg zum zweiten Triumph im zweiten Saisonspiel war jedoch ein komplett anderer als beim Heimsieg eine Woche zuvor. Hatte die HGR gegen den BHC II zur Pause noch mit 8:11 zurückgelegen, um dann eine Aufholjagd zu starten, führte sie in Haan nach 30 Minuten recht komfortabel mit 13:8.

weiterlesen
Torübersicht: Lewandowski (6), Wieczorek (5), Steinhoff (5/1), Kachelmeier, Saalmann (je 3), Merckelbach, Pake (je 1)
3. Herren

HGR 3 – HC Wermelskirchen 4 am 14.09.2014 | 23:21 (13:9)

von: Maximilian Schickler

Unsere dritte Herren hat ihr erstes Saisonspiel knapp gewonnen, wobei man das Geschehen unnötig spannend machte, die Mannschaft führte Mitte der zweiten Halbzeit noch mit einem komfortablen Vorsprung von sieben Toren. Alles in Allem zählen die Punkte, jedoch weiß die Mannschaft nur zu gut, dass man in einigen zukünftigen Spiel 60 Minuten voll konzentriert spielen muss, ansonsten verliert man so ein Spiel auch mal.

Der Beginn war etwas zerfahren, die Gäste kamen mit unserer offensiven Abwehrformation weniger klar als wir, leider wurden die gewonnenen Bälle vorne leichtfertig hergegeben. So stand es nach fünf Minuten 0:0 und das Spiel kam erst spät in Fahrt. Insbesondere die erste Halbzeit war geprägt durch die Abwehrleistungen der Mannschaften, die Angriffsreihen kamen durch die internen und externen Gegebenheiten des Spiels nicht wirklich in Wallungen. So ging man mit vier Toren Vorsprung in die Kabine, wobei da noch ordentlich Luft nach

weiterlesen
Torübersicht: Raguß (6); Florath, Stausberg (je 4); Adamek (3); Henche, Schickler (je 2); Aßmuß, Kluth (je 1)