SC Bayer 05 Uerdingen – HGR am 17.09.2017 | 22 : 26

Torübersicht: Johannes Bona, Philipp Aster, Tim Botsch 6, Mika Schiewe 1, David Russ 7, Niklas Bruggaier 1, Laurin Mairle 7, Tom Laube 1, Erik Derevjanko, Pasquale Cammareri, Nico Berke 2, Melvin Joest 1, Lennert Herder

von: Stephan Mehlhorn

Unsere 1te große Auswärtsfahrt führte uns nach Krefeld. Die hieß „frühes Aufstehen“ an einem Sonntag! Um 9 Uhr war für die meisten Abfahrt ins Abenteuer Verbandsliga. Leider musste sich unser bester Schütze aus dem letzten Spiel, Timon, krank melden. Auch Phillip fehlte noch verletzungsbedingt.

Die Jungs haben sich vermutlich nicht vom frühen Aufstehen beirren lassen. Nach 15 min waren wir mit 11:5 davongeeilt. Die Abwehr des Gegners wurde förmlich auseinander genommen. Mitunter wusste Uerdingen nicht, wo er welchen Spieler decken soll. Hinter einer recht guten Abwehr stand wieder ein starker Phillip Aster im Tor, der die durchkommenden Bälle größtenteils entschärfte. Leider wurde nach den ersten 15 Minuten das Handballspielen eingestellt. Der Angriff wurde plötzlich von Einzelaktionen bestimmt, anstatt den freien Nebenspieler anzuspielen. So kam der Gegner wieder verdächtig nahe an uns heran.

Mund abwischen und wieder zu alten Tugenden zurückkommen, hieß es in der Pausenansprache.

Es kam zum gleichen Spiel wie in Halbzeit 1. Ca. 15 min wurde Handball auf sehr hohem Niveau gespielt. Folglich hatte man eine 8 Tore Führung ( 23:15) herausgespielt. Danach legten wir einen 1:7 Lauf hin. Nichts klappte mehr und der Gegner wurde stark gemacht. Dies darf in Zukunft nicht mehr passieren! Es wurde auch schon eingehend auf diese Problematik, unter der Woche hingewiesen.

Für die Zuschauer war es ein sehr unterhaltsames spannendes Spiel! Wir Trainer brauchen so etwas wirklich nicht, wenn man bei konstanter Leistung den Gegner locker auf Distanz halten könnte.

Nun freuen wir uns auf unser nächstes Heimspiel, hoffentlich einmal mit allen Spielern.

Kategorisiert in: ,