Spendenvoting 2017 für Vereine: Eure Stimme für die HG Remscheid ist gefragt!

von: Martin Paschkowski

Liebe HGler,
liebe Handballenthusiasten,

wir haben in den beiden vorangegangenen Jahren erfolgreich am Spendenvoting für Vereine der Stadtsparkasse Remscheid mit einem zweiten und einem dritten Platz teilgenommen.

Unser Bewerbungsprojekt für 2017 in der Kategorie „Vereine > 100 Mitglieder“ lautet:
HG Remscheid – Handball Maskottchen/ Stimmungskanone & more

Vom 1. bis 31.10.2017 läuft nun die vierwöchige Votingphase.

Eure Stimme ist gefragt – ein Mal eine Stimme pro Handynummer!

Bitte bindet – wenn irgend möglich – alle Mannschaftskameraden, Spielereltern, Verwandte und Freunde, Arbeitskollegen und Social Media Netzwerke, … mit ein!

Link zur Stimmabgabe für die HG Remscheid

weiterlesen
1. Herren

TuS Lintorf – HGR am 14.10.2017 | 26 : 26 (15 : 13)

Mit diesem Kader, einzig der verletzte Joscha Saalmann fehlt, will die HG Remscheid in der Oberliga ein gewichtiges Wörtchen mitreden. © Klaus Jungjohann (HGR)

aus: www.rga.de
vom: 15.10.2017
von: Peter Kuhlendahl

Remis der HGR in der Oberliga in Lintorf fühlt sich wie Niederlage an.

Unterschiedlicher hätten die Reaktionen auf das Remis nach der Schlusssirene nicht sein können. Die Hausherren feierten, als hätte sie einen Sieg davon getragen. Die Gäste blickten frustriert in die Runde, als hätten sie eine bittere Niederlage kassiert. Aber angesichts der eigenen Ansprüche ist ein Remis beim bis dato noch punktlosen Tabellenletzten für die Remscheider viel zu wenig.

„Wir sind immer noch nicht clever genug“, betonte HGR-Rückraumspieler André Niese, „wir haben uns in der entscheidenden Schlussphase im Angriff einfach nicht an unsere abgesprochenen Konzepte gehalten und den Sieg deshalb aus der Hand gegeben.“ Den „Grundstein“ dafür, dass es überhaupt so eng wurde, hatten die Remscheider indes bereits vor der Pause gelegt. „Das

weiterlesen
Torübersicht: Taymaz (10/4), Voß (5), Pütz, Rath (je 3), Jansen (2), Niese, Baier, Heimansfeld (je 1).
2. Herren

HSG Bergische Panther 3 – HGR 2 am 14.10.2017 | 22 : 27 (12 : 12)

von: Daniel Behle

Einstand, Comeback und andere Kuriositäten

Nach der letzten Heimpleite, ging es bei dem Auswärtspiel gegen die Bergischen Panther für die Zweite nicht nur um einen Sieg, sondern auch um Wiedergutmachung. Dabei fuhren wir mit einem stark dezimierten Kader nach Hilden. Immerhin Thorsten machte sein erstes Pflichtspiel für uns und warf zum Einstand fünf wichtige Tore. Doch damit nicht genug. Nils gab nach drei Jahren im Feld sein Comeback im Tor und leistete ebenso einen entscheidenden Beitrag zum Sieg. Aber der Reihe nach.

Das Spiel begann schon einmal mit zehnminütiger Verspätung. Der angesetzte Schiedsrichter tauchte nicht auf. Zum Glück konnte der Gastgeber einen stellen. Insgesamt waren beide Teams in der ersten Halbzeit auf Augenhöhe. Das zeigte sich auch in Zahlen (2:2). Zwar konnten wir uns anschließend auf 2:5 absetzen, jedoch hatte das nicht lange bestand. Defensiv hatten wir einige Abstimmungsprobleme. Obwohl die Panther kaum Torgefahr

weiterlesen
Torübersicht: A. Jungjohann (10), Wittmaack (5), Stausberg, Streitenberger je (3), Kinder, Schlüter (2), Elbertzhagen (1).
1. Herren

26:25-Sieg: Ja, der Franz, der kann´s am 07.10.2017 | 26 : 25 (14 : 12)

HGR-Jubel zu Beginn: Da ahnte Torhüter Robert Franz (Mitte) noch nicht, dass er später zum entscheidenden Mann werden würde. © Holger Battefeld

aus: www.rga.de
vom: 8.10.2017
von: Andreas Dach

HGR macht es in der Oberliga wieder spannend. Oberliga: HG Remscheid – HSG Wesel 26:25 (14:12).

Mal hatte er eine Hand dran, mal soeben noch die Fußspitze: Robert Franz war am Samstagabend der gefeierte Mann bei den Remscheidern. Mit seinen Paraden trug der nach 40 Minuten eingewechselte Torsteher maßgeblich zum Sieg der Gastgeber bei. „Seine gute Leistung war elementar wichtig“, lobte HGR-Trainer Lukas Steinhoff den jungen Burschen, der für den grippegeschwächten Tobias Geske gekommen war. Eine der ersten Aktionen des Schlussmanns: ein gehaltener Siebenmeter. „Das hat mir ein gutes Gefühl gegeben“, sagte Robert Franz.

So gelang es schließlich, gegen einen biederen Gegner soeben noch die Kurve zu bekommen – und die HGR ist punktemäßig einigermaßen im Soll. Lukas Steinhoff verschloss allerdings nicht die Augen: „Das Ergebnis ist nur schön, weil es uns zwei Punkte gebracht hat. Die

weiterlesen
Torübersicht: Taymaz (9/1), Rother (6), Pütz (5), Baier (4), Voß, Niese (je 1)