Berichte Senioren

1. Herren

HGR – LTV Wuppertal am 13.01.2018 | 29 : 31 (15 : 16)

Auch HGR-Spieler Michael Heimansfeld landete bei der Pleite im Derby gegen den LTV Wuppertal auf dem Boden der Tatsachen. Seine fünf Treffer reichten nicht zum Sieg am Samstagabend. © Holger Battefeld

aus: www.rga.de
vom: 14.1.2018
von: Peter Kuhlendahl

Remscheider Oberligist unterliegt dem LTV Wuppertal.
Oberliga: HG Remscheid – LTV Wuppertal 29:31 (15:16).

Natürlich sprachen die Anzahl der Siebenmeter für den LTV (9) und für die HGR (2) eine eindeutige Sprache. Und ähnlich schief war auch die Statistik bei den Zeitstrafen. Doch an der zum Teil sehr einseitigen Regelauslegung zugunsten der Gäste durch zwei junge Schiedsrichter wollten alle Beteiligten die Pleite nicht festmachen.

„Wir waren 40 Minuten überhaupt nicht bei der Sache“, meinte HGR-Rückraumspieler André Niese kopfschüttelnd nach Spielschluss. Genau dies machte ihnen Trainer Lukas Steinhoff in einer Auszeit in der 42. Minute deutlich. „Wo sind eure Emotionen? Wo ist eure Laufbereitschaft? Nichts ist zu sehen“, brüllte er seine Schützlinge an. „Damit ist wohl alles gesagt. Wir haben das Derby überhaupt nicht angenommen“, betonte er später moderater.

Warum

weiterlesen
Torübersicht: Heimansfeld (5/1), Taymaz (4), Niese, Pütz, Voß, Jansen, Rath (je 3), Baier (2), Hermann, Schönfeld, Rother (je 1).
2. Herren

HGR 2 – Lüttringhauser TV 1 am 13.01.2018 | 32 : 29 (15: 9)

von: Daniel Behle

Vier Punkte nach dem Doppelspieltag.

Keine 24 Stunden nach dem Heimsieg gegen den HCW kam schon die nächste Mannschaft in die Halle Neuenkamp. Gegen den Lüttringhauser TV sollten natürlich die nächsten zwei Punkte her.

Im Gegensatz zum Spiel am Freitag waren wir auch von Anfang an da. Nach sieben Minuten hatten wir uns bereits einen 4:1 Vorsprung erspielt. Dabei zeigten wir uns sehr flexibel und trafen von allen Positionen, über den Tempogegenstoß oder per sieben Meter (7:4). Nach einer schwäche Phase (7:6) behielten wir die Ruhe und erlaubten es dem Gegner nicht, Spannung in die Partie zu bringen. Stattdessen übernahm die Zweite endgültig die Kontrolle über das Spiel (11:9) und zog mit einem Schlussspurt bis zur Halbzeit mit sechs Toren davon (15:9).

In der zweiten Halbzeit verpasste es die Zweite zunächst an der gezeigten Leistung anzuknüpfen. So war die Partie wieder auf Augenhöhe und dümpelte vor sich hin. Mal schmolz der

weiterlesen
2. Herren

HGR 2 – HC Wermelskirchen 2 am 12.01.2018 | 29 : 25 (12 : 12)

von: Daniel Behle

Punkte am Freitagabend

Das neue Jahr begann für die Zweite gleich mit einem Doppelspieltag. Das war nicht nur besonders weil wir innerhalb von zwei Tagen zweimal spielen mussten, sondern auch weil es zwei Derbys waren. Der Auftakt ging am Freitagabend gegen den HC Wermelskirchen.

Lag es daran dass es das erste Spiel im neuen Jahr war? Oder an der ungewohnte Anwurfzeit? Auf jeden Fall war die Partie lange Zeit von Hektik geprägt. Das äußerte sich bei uns in leichten Ballverlusten und schlechten Abschlüssen im Angriff – und Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr. Dadurch bewegten sich beide Teams lange Zeit auf Augenhöhe (7:7).

Mit zunehmender Spieldauer stellten wir uns aber besser auf den HCW ein und nutzten dabei einige Fehler des Gasts, um beim 9:7 zu ersten Mal mit zwei Toren in Führung zu gehen. Kurz darauf waren es drei (12:9). Die nötige Sicherheit bekamen wir dadurch leider nicht. Bis zur Halbzeit gelang der Zweiten kein

weiterlesen
Torübersicht: A. Jungjohann (9), Müller (6), Pflüger (5), Streitenberger (4), Saalmann (3), Stausberg (2), Kinder (1).
1. Herren

HGR feiert Weihnachten auf Platz zwei am 19.12.2017 | 33 : 19 (18 : 10)

Wieder zurück auf dem Spielfeld: Joscha Saalmann feierte sein Comeback. © Holger Battefeld

aus: www.rga.de
vom: 20.12.2017
von: Andreas Dach

HGR feiert Weihnachten auf Platz zwei
Oberligist liefert eine erneute Gala ab: 33:19-Sieg!

Fast ist es ein bisschen schade, dass die Weihnachtspause ansteht. Wenige Tage vor dem Fest befindet sich Handball-Oberligist HG Remscheid in einer bestechenden Form und entschied auch das Nachholspiel gegen den TV Aldekerk II mit 33:19 (18:10) für sich.

Wie schon am Samstagabend in Mettmann war erneut die großartige Abwehrleistung ausschlaggebend für den Kantersieg des neuen Tabellenzweiten. „Wie wir das umgesetzt haben – das war schon klasse“, bewertete Trainer Lukas Steinhoff die 60 Minuten höchst erfreut. Mit der Gewissheit, hinten stabil zu stehen (auch dank Keeper Robert Franz), ging im Angriff Vieles leicht(er) von der Hand. Mit dem Zwischenspurt von 8:6 auf 15:6 Mitte der ersten Halbzeit – drei der acht Treffer wurden in Unterzahl erzielt – zwangen die Bergischen die Grenzländer früh

weiterlesen
Torübersicht: Baier (8/2), Heimansfeld, Rath (je 5), Niese (4), Taymaz (3), Pflüger (3/1), Schönfeld, Jansen (je 2), Franz (1).
1. Herren

Die HGR ist in der Oberliga im Torerausch. am 16.12.2017 | 25 : 42 (13 : 20)

Mit diesem Kader, einzig der verletzte Joscha Saalmann fehlt, will die HG Remscheid in der Oberliga ein gewichtiges Wörtchen mitreden. © Klaus Jungjohann (HGR)

aus: www.rga.de
vom: 18.12.2017
von: Andreas Dach

Oberliga: Mettmann-Sport – HG Remscheid 25:42 (13:20). Als sich Christian Rother beim Aufwärmen am Fußgelenk verletzte – er war umgeknickt – lag die ganze Verantwortung am Kreis auf den Schultern von Phillip Rath. Der junge Bursche nutzte seine Chance und gehörte nicht nur wegen seiner neun Treffer zu den Eckpfeilern des Kantersiegs, den man in dieser Deutlichkeit nicht erwarten konnte.

Trainer Lukas Steinhoff wollte keine einzelnen Spieler hervorheben, sagte stattdessen: „Wir haben als Mannschaft einen guten Job gemacht.“ Lediglich in den Anfangsminuten tat sich die HGR im Angriff noch ein wenig schwer, konnte da aber bereits auf eine starke Abwehr bauen. Man variierte zwischen drei verschiedenen Defensiv-Systemen, immer mit einer offensiven Ausrichtung. Damit kam Mettmann überhaupt nicht klar, konnte allerdings

weiterlesen
Torübersicht: Rath (9), Taymaz (8), Heimansfeld (8/2), Niese (4), Baier (4/2), Voß (3), Jansen (3/1), Pütz (2), Schönfeld (1).