2. Mannschaft Herren

2. Herren

HGR 2 – Bergischer HC 3 am 14.09.2019 | 36 : 24 (16 : 9)

von: Daniel Behle

Ein Start nach Maß!

Der Zweiten gelingt beim Heimspiel gegen den Bergischen HC ein guter Auftakt in die neue Saison.

Das 0:1 durch den Gast war gleichzeitig auch die einzige Führung. Drei Tore hintereinander von uns und es stand 3:1. Kurze Zeit später erhöhte der treffsichere Lucas auf 5:2. Der BHC ließ sich davon aber zunächst nicht beeindrucken. Aber sie profitierten auch von einigen unnötigen Fehlern unsererseits. So gelang ihnen nach elf Minuten der Ausgleich (5:5). Die folgende Auszeit verfehlte ihre Wirkung nicht. Wir warfen sieben Tore hintereinander und sorgten damit für klare Verhältnisse (12:5). Auch weil Nils einige wichtige Bälle entschärfte und Torsten nach belieben die Bälle im Tor versenkte. Bis zur Halbzeit änderte sich an diesem Vorsprung nicht mehr viel. So gingen wir mit einer 16:9 Führung in die Pause.

Den Vorwurf, den wir uns in den ersten dreißig Minuten machen mussten, war sicherlich unser Überzahlverhalten

weiterlesen
Torübersicht: Wittmaack (9), Müller (7), Merkelbach (5), Behle, Bona, Brefka, Kinder, N. Jungjohann, Pfeiffer, Pflüger (je 2), Franz (1).

Im Gespräch: HGR-Boss geht gelassen an die Aufgabe

HGR-Boss Ralf Hesse (r.) hat in Tiberius Jeck (l.) einen kompetenten Ratgeber gefunden. © Holger Battefeld

aus: www.rga.de
vom: 12.9.2019
von: Peter Kuhlendahl

Im Gespräch: HGR-Boss geht gelassen an die Aufgabe
HGR-Boss Ralf Hesse blickt auf den Saisonstart. Handballer legen in der Regionalliga los.

Am Samstagabend geht es los. Zum Auftakt in der Regionalliga ist der TV Rheinbach um 19 Uhr in der Halle Neuenkamp bei der HG Remscheid zu Gast. Wie groß ist bei Ihnen die Vorfreude?

Ralf Hesse: Aufgrund meiner vielen Jahre, die ich in verschiedenen Funktionen erlebt habe, sehe ich der Premiere gelassen entgegen. Das ist bei den Jungs und auch beim Trainergespann natürlich ganz anders. Die freuen sich nach der langen Vorbereitung riesig, dass es endlich losgeht.

Als Aufsteiger gibt man gemeinhin den Klassenerhalt als Ziel aus. Ist das bei der HGR auch so?

Hesse: Natürlich. Das ist unsere oberste Prämisse. Wir wollen von Beginn schnell Punkte sammeln, um gar nicht erst in große Gefahr zu geraten. Und

weiterlesen

HGR mit einigen neuen Gesichtern

Die Neuzugänge der HG Remscheid: Moritz Mettler, Tobias Bonekämper, Yannick Faust und Florian Hinkelmann (v. l.). © Peter Kuhlendahl

aus: www.rga.de
vom: 10.9.2019
von: Peter Kuhlendahl

Einige Fans werden sich beim ersten Auftritt ihrer Clubs zunächst einmal die Augen reiben. Wenn es am kommenden Wochenende auch ab der Regionalliga abwärts auch endlich wieder um Tore und Punkte geht, ist ein Blick auf die Aufstellungen oft unabdingbar. Einige Vereine präsentieren sich in der Saison 2019/20 ziemlich runderneuert. Wie zum Beispiel die 2. Mannschaft der Bergischen Panther und der HC Wermelskirchen, der ein völlig neues Gesicht hat. Andere setzen dagegen auf ihre bewährten Kräfte. Ob dies mit ihren Zielen in Einklang zu bringen ist, wird sich bereits in ein paar Wochen zeigen.

HG Remscheid
HGR setzt auf den Klassenerhalt

Zugänge:
Tobias Bonekämper, Yannick Faust (beide HSG Bergische Panther II), Florian Hinkelmann (LTV Wuppertal), Moritz Mettler (ATV Hückeswagen).

Abgang: Mateusz Dobrolovicz (Ziel unbekannt).

Trainer: Frank

weiterlesen

Die Zweite beim Selbstverteidigungstraining MBO³

von: Daniel Behle

Am vergangenen Samstag hatte die Zweite ein ganz besonderes Training. Insgesamt zwölf Spieler von uns waren zu Gast bei MBO³ – Mind Body Optimiser³ in Wuppertal. Nach einer intensiven Aufwärm- und Krafteinheit zeigte uns Georgios Pacos verschiedene Möglichkeiten zur Selbstverteidigung.

Einhelliger Konsens: Das Team hatte eine Menge Spaß, wurde ordentlich gefordert und hat sicherlich einiges dazu gelernt.

Vielen Dank für die Trainingseinheit!

https://www.facebook.com/mindbodyoptimiser3/

2. Herren

HSG Bergische Panther 3 – HGR 2 am 04.05.2019 | 29 : 26 (16 : 15)

von: Daniel Behle

Die Zweite schließt die Saison auf dem dritten Tabellenplatz ab.

Die Niederlage im letzten Saisonspiel gegen die Bergischen Panther war ärgerlich und auch vermeidbar. Zum einen, weil wir, wie schon in letzten Wochen, nicht so überzeugen konnten, wie wir das fast während der gesamten Saison getan hatten. Zum anderen, weil wir, statt auf dem zweiten Platz zu stehen, am Ende doch auf dem dritten Platz abrutschten.

Nachdem wir nun die letzten vier Spiele auf dem zweiten Tabellenplatz standen, kann man sich vielleicht die Frage stellen, ob es „nur“ der dritte Platz geworden ist. Direkt nach der 29:26 Niederlage hat sich das sicherlich auch so angefühlt. Dabei muss man ohne Zweifel zugeben, dass die Zweite gegen eine gut spielende Mannschaft verloren hat. Dabei war der Beginn der Partie eigentlich vielversprechend (1:5). Diese Leistung konnten wir aber leider nicht über die gesamte Zeit aufrechterhalten. Nach 20 Minuten war der Vorsprung endgültig

weiterlesen
Torübersicht: Franz (6), Kinder, Stausberg (je 5), Jäschke (3), Jungjohann, Müller, Pflüger (je 2), Pfeiffer (1).