Berichte Senioren

2. Herren

Solinger TB 2 – HGR 2 am 24.03.2018 | 28 : 33 (14 : 14)

von: Daniel Behle

Noch einmal gut gegangen.

Nach den letzten Kantersiegen tat sich die Zweite gegen das Kellerkind aus Solingen lange Zeit schwer und machte es unnötig spannend. Dabei wurde wurden wir eigentlich eindringlich gewarnt.

Trotzdem fehlten uns, gerade in der ersten Halbzeit, einige Prozent. Immer wieder machten wir in der Abwehr einen Schritt zu wenig und offenbarten so große Lücken. Im Angriff spielte die Zweite zwar recht statisch, traf allerdings meistens gut aus dem Rückraum. Hier machte gerade Joscha einige wichtige Tore. So gerieten wir zwar in Rückstand (7:3), verloren dabei aber nie den Anschluss. Beim 8:7 war die Zweite wieder auf ein Tor heran gekommen und konnte das Spiel nun offener gestalten. Das zeigte sich langsam auch am Spielstand. Zuerst gelang Simon der Anschlusstreffer zum 9:8, dann machte Torsten, der sich trotz Krankheit zur Verfügung stellte, den Ausgleich. Als Arne uns dann mit einem Doppelschlag mit (9:11) in Führung brachte,

weiterlesen
Torübersicht: A. Jungjohann, Saalmann (9), Franz, Krajnik, Pflüger (je 3), Müller, Streitenberger (je 2), Raguß, Wittmaack (je 1).
1. Herren

HG Remscheid verdient sich die Reifeprüfung am 17.03.2018 | 34 : 23 (18 : 12)

Das Mitfiebern und Anfeuern von der Bank ist ein wichtiger Mosaikstein bei der HG Remscheid. Man funktioniert als Team. © Holger Battefeld

aus: www.rga.de
vom: 19.3.2018
von: Andreas Dach

Der Oberligist lässt Angermund nicht den Hauch einer Chance.

Sie haben Ralf Hesse bei den Spielen der HG Remscheid in der Handball-Oberliga schon längere Zeit nicht gesehen? Das hat seinen guten Grund. Der HGR-Boss ist ein abergläubischer Mensch. „Solange die Mannschaft gewinnt, wenn ich nicht in der Halle bin, behalte ich das bei“, sagte Hesse vor dem fünften Triumph des Tabellenzweiten in Serie. Auch beim über weite Strecken begeisternden 34:23 (18:12)-Sieg gegen den TV Angermund fehlte der Chef also, hatte nur vor der Begegnung ein paar administrative Dinge in Neuenkamp erledigt. Dann ging es für ihn los – ab zum 60. Geburtstag seines alten Hastener Handballkumpels Klaus Jungjohann.

Ohne den mitfiebernden Ralf Hesse auf der Tribüne schwangen sich die Remscheider zu einer phasenweise ganz starken Leistung auf und untermauerten ihre Aufstiegsambitionen. Wenn es überhaupt ein Manko gab, dann

weiterlesen
Torübersicht: Hermann (7/4), Pütz (5), Taymaz, Heimansfeld (je 4), Niese, Rath (je 3), Baier, Schönfeld, Rother (je 2), Saalmann, Jansen (je 1)
2. Herren

HGR 2 – Remscheider TV 1 am 17.03.2018 | 38 : 20 (24 : 6)

von: Daniel Behle

Zwei Halbzeiten – Zwei Gesichter

Im Remscheider Derby hatte die Zweite keinerlei Mühe einen Sieg einzufahren. Schon vor dem Spiel waren wir klarer Favorit, da der RTV tief im Abstiegskampf steckt. Dieser Rolle wurden wir auch von Beginn an gerecht.

Der 24:6 Halbzeitstand spiegelt das deutlich wieder. In den ersten vier Minuten war es allerdings eher ein abtasten beider Mannschaften (3:2). Anschließend lief die Partie, bis auf kleinere Ausnahmen wie aus einem Guss. Aus dem Spiel heraus ließen wir nahezu gar nichts mehr zu. Aufbauend auf dieser starken Abwehr eroberten wir einige Bälle und liefen dadurch viele Tempogenstöße. Der Gast präsentierte sich hier völlig überfordert. Wir nutzten das gnadenlos aus. Das zeigte sich auch im Angriff. Strukturiert und mit wenigen Fehlern spielte die Zweite ihre Tore schön heraus und zeigte sich dabei treffsicher. Gerade Lucas und Simon stachen dabei heraus.

In der zweiten Halbzeit konnten wir

weiterlesen
Torübersicht: Stausberg (9), Müller, Pflüger (je 6), A. Junjohann (5), Merckelbach (4), Wittmaack (3), Raguß (2), Behle, Franz, Kinder (je 1).
1. Herren

Die Wochen der Wahrheit können kommen am 10.03.2018 | 21 : 29 (8 : 17)

Siiiieeeg: Das obligatorische Kabinen-Jubel-Selfie hatten sich die Handballer der HGR redlich verdient. © T. Geske

aus: www.rga.de
vom: 12.3.2018
von: Andreas Dach

So macht Handball richtig Freude

Oberliga: SV Neukirchen – HG Remscheid 21:29 (8:17). Die Wochen der Wahrheit können kommen. Nimmt man den problemlos herausgespielten Sieg beim Kellerkind als Maßstab, muss dem Tabellenzweiten vor den beiden folgenden Aufgaben gegen den Vierten TV Angermund und gegen Spitzenreiter MTV Dinslaken nicht bange sein.

Vielleicht einmal abgesehen von den letzten paar Minuten der Begegnung, als die HGR ein wenig die Konsequenz im Abschluss vermissen ließ. Trainer Lukas Steinhoff nannte das „Fahrlässigkeit, die wir uns in den nächsten Spielen nicht leisten können“. Unter dem Strich blieb aber der gute Gesamteindruck. Der sich noch verstärken wird, wenn man weiß, dass die HGR mit kleiner Kapelle über die gesamte Distanz den Ton angegeben hat. Achim Jansen hatte sich am Morgen des Spieltags mit einer Grippe abgemeldet, Joscha Saalmann war der Halle wegen eines Magen-Darm-Infekts

weiterlesen
2. Herren

SG Monheim 1 – HGR 2 am 11.03.2018 | 20 : 33 (11 : 13)

vo:n Daniel Behle

Ein deutlicher Sieg!

Wahrscheinlich gibt es angenehmere Anwurfzeiten als Sonntagabends in Monheim. Die Zweite musste natürlich trotzdem spielen und wollte mit einem Sieg den ersten Tabellenplatz verteidigen.

Mit diesem Anliegen taten wir uns allerdings lange Zeit schwer. Das zog sich durch die gesamte erste Halbzeit. Durch viele Unkonzentriertheiten verpassten wir es schon frühzeitig, für klare Verhältnisse zu sorgen. Im Angriff erspielten wir uns zwar immer wieder Chancen – blieben im Abschluss aber nicht konsequent genug. In der Abwehr ließen wir uns immer wieder in ein-gegen-eins Situation isolieren, anstatt zusammenzurücken und Lücken zu schließen. Dadurch war Spiel in den ersten 30 Minuten ausgeglichen und wir gingen nur mit einer zwei Tore Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit kamen wir von Minute zu Minute besser in Spiel. Unsere Abwehr stellte sich nun deutlich besser auf die immer gleichen Angriffe des Gastgebers

weiterlesen
Torübersicht: Saalmann (11), Pflüger (4), Kinder, Merckelbach, Stausberg (je 3), Franz, A. Jungjohann, Müller (je 2), Elbertzhagen, N. Jungjohann, Schumacher (je 1).