Berichte Senioren

1. Herren

HGR – DJK Unitas Haan am 27.01.2018 | 31 : 31 (15 : 14)

Auch der Haaner Lennard Austrup konnte HGR-Spieler Michael Heimansfeld am Samstagabend kaum stoppen. © Holger Battefeld

aus: www.rga.de
vom: 28.1.2018
von: Peter Kuhlendahl

Remscheider wachen wieder zu spät auf.
HGR muss sich in der Oberliga mit einem Remis begnügen.

Ein Remis im Handball kommt nicht so häufig vor. Deshalb stellt sich automatisch die Frage: Punkt gewonnen oder Punkt verloren? Nach dem 31:31 (15:14) -Unentschieden im Oberligaspiel zwischen der HG Remscheid und Unitas Haan lagen die beiden Trainer bei der Beantwortung der Frage gar nicht so weit auseinander.

„Wenn man sich den Spielverlauf betrachtet, haben wir einen Punkt gewonnen“, meinte HGR-Coach Lukas Steinhoff. Und sein Gegenüber Kai Müller erklärte: „Wir haben das letzte Tor gemacht. Also einen Punkt gewonnen. Das war außerdem ein Spiel, das keinen Verlierer verdient gehabt hätte.“

Also alle zufrieden? Ganz im Gegenteil. „Wir haben es wieder nicht geschafft, ein solches Spiel zu gewinnen. Wir haben es viel zu spät angenommen“, sagte ein verärgerter Michael Heimansfeld,

weiterlesen
Torübersicht: Heimansfeld (9), Taymaz (4), Baier (4/4), Niese, Pütz, Voß (je 3), Rother, Rath (je 2), Hermann (1).
2. Herren

HGR 2 – TSV Aufderhöhe 3 am 27.01.2018 | 36 : 30 (19 : 19)

von: Daniel Behle

Torfestival zum Rückrundenauftakt

Das erste Spiel in der Rückrunde war für die HGR das vierte Heimspiel in Folge. Und es wurde nicht nur der vierte Sieg im vierten Spiel im Jahr 2018, sondern auch der neunte Sieg in Serie. Bis es aber soweit war, sollte die Zweite allerdings ein hartes Stück Arbeit erwarten.

Gleich zu Beginn auch schon ordentlich Tempo in der Partie. Beide Mannschaften machten viel Druck und spielten schnell nach vorne. So entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wobei sich niemand absetzen konnte (4:4). Anschließend brachte uns ein Zwischenspurt auf 8:5 in Front. Für eine noch bessere Ausgangslage standen wir uns aber selber im Weg. Gerade die Abwehr stand nicht so wie sie sollte. Wir machten es den Gästen einfach zu leicht, Tore zu erzielen, rückten mal zu früh und mal zu spät auf die angreifenden Spieler raus. Da in den folgenden Minuten auch die Angriffsleistung runter ging, verspielten wir den Vorsprung wieder

weiterlesen
Torübersicht: Saalmann (9), A. Jungjohann, Wittmaack (je 5), Müller, Streitenberger (je 4), Kinder (3), Franz, Krajnik (je 2), Bona, Elbertzhagen (je 1).
1. Herren

HGR – TSV Aufderhöhe am 20.01.2018 | 33 : 20 (15 : 10)

Der Remscheider Kaan Taymaz war der überragende Mann der HGR in der Offensive und hatte mit elf Treffern großen Anteil am Sieg gegen Aufderhöhe. © Elias El Ghorchi

aus: www.rga.de
vom: 21.1.2018
von: Peter Kuhlendahl

HGR gibt genau die richtige Antwort.
Remscheid siegt klar in der Oberliga

Erleichterung ja, überschwängliche Freude nein. Die HGR hat im Derby gegen die Solinger nach der Pleite in der Vorwoche gegen Wuppertal genau die richtige Antwort gegeben und einen ungefährdeten und hochverdienten Sieg gelandet. „Heute fünf Tore weniger. Dafür letzte Woche fünf mehr. Dann könnten wir richtig zufrieden sein“, brachte es Hallensprecher Bernd Steinhoff am Samstagabend in der Halle Neuenkamp auf den Punkt.

Ich glaube, wir haben uns heute ein wenig anders präsentiert“, meinte derweil HGR-Trainer Lukas Steinhoff kurz nach dem Abpfiff mit einem Augenzwinkern. Dass er damit mächtig untertrieben hatte, dürfte ihm natürlich klar gewesen sein: „Ich habe es den Jungs in dieser Woche in den Augen angesehen. Sie brannten darauf, sich

weiterlesen
Torübersicht: Taymaz (11), Heimansfeld, Pütz (je 6), Baier (6/4), Voß (4).
2. Herren

HGR 2 – TSV Aufderhöhe 2 am 20.01.2018 | 33 : 21 (13 : 13)

von: Daniel Behle

Drittes Spiel – dritter Sieg!

Am Samstag nahm der „Heimspiel Januar“ für die Zweite seine Fortsetzung. Nach den erfolgreichen Derbys gegen Wermelskirchen und Lüttringhausen ging es nun gegen den TSV Aufderhöhe 2, die in der vergangenen Saison aus der Landesliga abgestiegen waren. Tabellarisch war es das Verfolgerduell zwischen dem Tabellendritten (HGR) und dem Tabellenvierten (TSV).

Entsprechend wichtig war das Spiel für beide Mannschaften. Die Gäste kamen im Gegensatz zu uns klar besser in die Partie. Nach knapp acht Minuten waren wir bereits mit 2:5 ins Hintertreffen geraten. Gerade in der Defensive war das Abwehrverhalten viel zu passiv, sodass wir viel zu einfach Gegentore bekamen. Das wurde allerdings mit zunehmender Zeit besser. So arbeitete sich die Zweite Stück für Stück zurück in das Spiel (4:5). Die Steigerung kam zum einen aus der Abwehr heraus, die nun stabiler stand. Dadurch liefen wir einige Tempogegenstöße. Zum anderen

weiterlesen
Torübersicht: Kinder (8), Saalmann (6), Müller, Streitenberger (je 4), A. Jungjohann, N. Jungjohann (je 3), Steinhoff (2), Bona, Elbertzhagen, Krajnik (je 1).
1. Herren

HGR – LTV Wuppertal am 13.01.2018 | 29 : 31 (15 : 16)

Auch HGR-Spieler Michael Heimansfeld landete bei der Pleite im Derby gegen den LTV Wuppertal auf dem Boden der Tatsachen. Seine fünf Treffer reichten nicht zum Sieg am Samstagabend. © Holger Battefeld

aus: www.rga.de
vom: 14.1.2018
von: Peter Kuhlendahl

Remscheider Oberligist unterliegt dem LTV Wuppertal.
Oberliga: HG Remscheid – LTV Wuppertal 29:31 (15:16).

Natürlich sprachen die Anzahl der Siebenmeter für den LTV (9) und für die HGR (2) eine eindeutige Sprache. Und ähnlich schief war auch die Statistik bei den Zeitstrafen. Doch an der zum Teil sehr einseitigen Regelauslegung zugunsten der Gäste durch zwei junge Schiedsrichter wollten alle Beteiligten die Pleite nicht festmachen.

„Wir waren 40 Minuten überhaupt nicht bei der Sache“, meinte HGR-Rückraumspieler André Niese kopfschüttelnd nach Spielschluss. Genau dies machte ihnen Trainer Lukas Steinhoff in einer Auszeit in der 42. Minute deutlich. „Wo sind eure Emotionen? Wo ist eure Laufbereitschaft? Nichts ist zu sehen“, brüllte er seine Schützlinge an. „Damit ist wohl alles gesagt. Wir haben das Derby überhaupt nicht angenommen“, betonte er später moderater.

Warum

weiterlesen
Torübersicht: Heimansfeld (5/1), Taymaz (4), Niese, Pütz, Voß, Jansen, Rath (je 3), Baier (2), Hermann, Schönfeld, Rother (je 1).