Berichte Senioren

1. Herren

In der Oberliga siegt die HGR gegen Lintorf am 03.03.2018 | 33 : 26 (21 : 12)

Eine Szene aus der guten ersten Hälfte, als sich die HGR noch viele Freiräume erarbeitete: Dominik Voß beim Abschluss. © Holger Battefeld

aus: www.rga.de
vom: 4.3.2018
von: Andreas Dach

Oberliga: HG Remscheid – TuS Lintorf 33:26 (21:12).
Normalerweise reißt man nach einem deutlichen Sieg die Arme hoch. Normalerweise . . . Bei der HGR wagte nach dem Pflichterfolg gegen das Schlusslicht niemand, sich über die Gebühr zu freuen. Ein kurzes Abklatschen, dann schlichen die meisten Spieler gen Kabine. Teilweise sogar gesenkten Hauptes. Nicht so Trainer Lukas Steinhoff. Der wählte deutliche Worte für eine vor der Pause gute, in der Folge grottige Darbietung seines Teams. „Das fühlt sich an wie eine Niederlage“, sagte er. „Mir will es nicht in den Kopf, warum wir plötzlich aufhören, Handball zu spielen.“

„Auch André Niese spielt in der kommenden Saison für uns!“
Lukas Steinhoff, HGR-Trainer

Ja, warum nur? Nicht zum ersten Mal zerstörte die HGR den manierlichen Anfangseindruck mit einem auffälligen Nachlassen. Für Torhüter Robert Franz, der beste Remscheider

weiterlesen
Torübersicht: Taymaz (8), Heimansfeld (6), Jansen (4/2), Pütz, Schönfeld, Voß (je 3), Baier (3/1), Rath (2), Hermann (1).
2. Herren

HGR 2 – HSG Bergische Panther 3 am 03.03.2018 | 37 : 24 (16 : 12)

von: Daniel Behle

Nach der Pflicht folgt die Kür!

Die beiden letzten Partien waren wegweisend für die Zweite. Gegen den damaligen Zweit- (Witzhelden) und Erstplatzierten (Wipperfürth) wurden gewonnen. Das war notwendig, um im Rennen um den Aufstieg weiter ein gehöriges Wörtchen mitreden zu können.

Allerdings muss man natürlich dazu sagen: diese Siege wären vollkommen wertlos, wenn man nun an der Siegeserie bis Saisonende nicht festhält. Dazu gehört natürlich im jeden Spiel dieselbe Einstellung an den Tag zu legen. Egal gegen wen man spielt.

Dass das nicht immer so einfach ist, zeigten die ersten zehn Minuten des Spiels gegen die Bergischen Panther (4:7). Eine Siegeserie von 13 Spielen kommt aber auch nicht von ungefähr. Mit diesem Selbstbewusstsein behielten wir die Ruhe, steigerte uns von Minute zu Minute. Nach sechzehn Minuten hatten wir den Ausgleich erzielt (9:9). Die Leistungssteigerung kam aus allen Mannschaftsteilen. Matthias entschärfte

weiterlesen
Torübersicht: Saalmann, Stausberg, Wittmaack (je 6), Pflüger (5), A. Jungjohann (4), Franz, Müller (je 3), Merckelbach (2), N. Jungjohann, Steinhoff (je 1).
1. Herren

HGR gewinnt locker in Wesel am 25.02.2018 | 19 : 27 (6 : 16)

aus: www.rga.de
vom: 26.2.2018
von: Andreas Dach

Oberliga: HSG Wesel – HG Remscheid 19:27 (6:16). Das Ergebnis spricht für sich, auch wenn die zweite Hälfte für die Remscheider verloren ging (11:13). „Das gefiel mir gar nicht“, bezog Trainer Lukas Steinhoff seine Worte auf Part zwei der Begegnung, in welcher die Gäste zwischen der 37. und 45. Minute torlos geblieben waren. Fast verfiel man da ein wenig in alte Muster, wirkte lethargisch und spielte das System nicht mehr diszipliniert runter.

In einer Auszeit wurde der Tabellenzweite dann von Steinhoff „neu justiert“, was Wirkung zeigte. In einer nickelig geführten Schlussphase bekamen die Remscheider wieder mehr Zugriff und brachten das Match schließlich locker nach Hause. Die beste Phase hatte die HGR, bei der Linksaußen Pascal Hermann für eine weitere Spielzeit zugesagt hat, zwischen der 10. und 30. Minute. Da lief es bei den Bergischen wie am Schnürchen – vergleichbar mit der Topleistung

weiterlesen
Torübersicht: Schönfeld (5), Taymaz, Pütz (je 4), Hermann (3), Jansen (3/1), Heimansfeld, Rother (je 2), Baier (2/1), Voß, Rath (je 1).
2. Herren

SV Wipperfürth – HGR 2 am 25.02.2018 | 24 : 27 (11 : 12)

von: Daniel Behle

Das Dutzend ist voll!

Als die Zweite am späten Sonntagnachmittag nach Wipperfürth fuhr, ging es für sie um nichts weniger als um einen Sieg. Das Spiel gegen den Tabellenführer musste unbedingt gewonnen werden, um im Kampf um den Aufstieg weiterhin im Rennen zu bleiben. Begleitet wurde die Zweite von zahlreichen Zuschauern, die uns hervorragend unterstützten.

Da bei dieser Partie die Mannschaft mit der besten Abwehr (SVW) gegen die mit dem drittbesten Angriff (HGR) auf einander trafen, ging es darum, wer von beiden Teams seine Stärke besser auf die Platte bringen würde.

Am Anfang wurde auf jedem Fall mit Toren gegeizt. Erst nach vier Minuten fiel der erste Treffer für den Gastgeber (1:0). In der Folge wechselte die Führung immer wieder hin und her. Richtig überzeugen konnten beide Mannschaften dabei aber nicht. Bezeichnend war, dass wir nachdem beschriebenen Rückstand anschließend mit 1:3 in Führung gingen. Kapital schlugen wir

weiterlesen
Torübersicht: Stausberg (8), Wittmaack (6), Müller (5), Streitenberger (4), Franz, A. Jungjohann, Pflüger, Raguss (je 1).
2. Herren

HGR II triumphiert in Wipperfürth am 25.02.2018 | 24 : 27 (11 : 12)

aus: www.rga.de
vom: 26.2.2018
von: Andreas Dach

Handball: Den Remscheidern gelingt in der Bezirksliga die Revanche für die Hinspielpleite.

SV Wipperfürth – HG Remscheid II 24:27 (11:12). Die HGR II gewann das zweite Spitzenspiel in Folge und untermauerte durch den Erfolg am Mühlenberg ihre Aufstiegsambitionen. „Wir sind froh über die zwei Punkte“, sagte Trainer Jacek Krajnik. Und stattete Torhüter Nils Jungjohann mit einem Sonderlob aus: „Er hat die Karre aus dem Dreck geholt.“ Die Gäste hatten schon mit 20:15 geführt, als es plötzlich 24:24 stand. Jungjohanns gehaltener Siebenmeter war dann die Initialzündung für den Endspurt.

Torübersicht: Stausberg (8), Wittmaack (6), Müller (5), Streitenberger (4), Raguß, A. Jungjohann, Franz, Pflüger (je 1).